Portraitshooting Studio
Nach meinen Reisen erstelle ich Fotobücher, mein letztes großes Projekt ist ein 300-seitiges Fotobuch mit eigenen Texten und Karten von und über meine Reise durch Myanmar.
Ich bilde mich kontinuierlich fort, bin stets wissbegierig und auf der Suche nach neuen Perspektiven.
Gelegentlich gestalte ich diverse Printmedien wie Visitenkarten, Postkarten und Briefbögen - hier eine Übersicht:
Minicard
Langzeitbelichtungen sind mein Steckenpferd.
Für mehr Beispiele klicke hier.
Als Plattform für meine Fotografie habe ich eine responsive Webseite entwickelt, bin auf 500px und Instragram unterwegs.
Webseite ansehen unter photo.junebugs.de.
Ein ganz besonderes Erlebnis 2015 war der Geparden-Foto-Workshop mit Marion Vollborn.
Weitere Eindrücke gibt es hier.
Fotografischer Werdegang

Meine erste analoge Kompaktkamera bekomme ich zu meinem 6. Geburtstag. Ich lerne nie, den Film richtig einzulegen, denn sie zerbricht nach intensiver Nutzung. Mit 8 darf ich zum erstem Mal die wohlgehütete Canon AE-1 meines Vaters benutzen. Elf Jahre später mache ich mich mit ihr im Gepäck auf den langen Weg nach Berlin.
Während meines Studiums leiste ich mir meine erste digitale Spiegelreflexkamera, die Canon EOS 400d. Als auch diese Mitte 2014 das zeitliche segnet, folgt die 550d und meine ersten Schritte zur professionelleren Fotografie.
2015 dann der vorerst letzte Große Wurf: Ich gehe eine feste Beziehung zu meiner 5d ein - uns wird so schnell nichts mehr trennen.
   
Meine erste analoge Kompaktkamera bekomme ich zu meinem 6. Geburtstag. Ich lerne nie, den Film richtig einzulegen, denn sie zerbricht nach intensiver Nutzung. Mit 8 darf ich zum erstem Mal die wohlgehütete Canon AE-1 meines Vaters benutzen. Elf Jahre später mache ich mich mit ihr im Gepäck auf den langen Weg nach Berlin.
Während meines Studiums leiste ich mir meine erste digitale Spiegelreflexkamera, die Canon EOS 400d. Als auch diese Mitte 2014 das zeitliche segnet, folgt die 550d und meine ersten Schritte zur professionelleren Fotografie. Seit dem bilde ich mich kontinuierlich fort, bin stets wissbegierig und auf der Suche nach neuen Perspektiven.
2015 dann der vorerst letzte Große Wurf: Ich gehe eine feste Beziehung zu meiner 5d ein - uns wird so schnell nichts mehr trennen.

Als Plattform für meine Fotografie habe ich eine responsive Webseite entwickelt, bin auf 500px und Instragram unterwegs und gestalte diverse Printmedien wie Visitenkarten, Postkarten und Briefbögen. Nach meinen Reisen erstelle ich Fotobücher, mein letztes großes Projekt ist ein 300-seitiges Fotobuch mit eigenen Texten und Karten von und über meine Reise durch Myanmar.
   
Meine erste analoge Kompaktkamera bekomme ich zu meinem 6. Geburtstag. Ich lerne nie, den Film richtig einzulegen, denn sie zerbricht nach intensiver Nutzung. Mit 8 darf ich zum erstem Mal die wohlgehütete Canon AE-1 meines Vaters benutzen. Elf Jahre später mache ich mich mit ihr im Gepäck auf den langen Weg nach Berlin.
Während meines Studiums leiste ich mir meine erste digitale Spiegelreflexkamera, die Canon EOS 400d. Als auch diese Mitte 2014 das zeitliche segnet, folgt die 550d und meine ersten Schritte zur professionelleren Fotografie. Seit dem bilde ich mich kontinuierlich fort, bin stets wissbegierig und auf der Suche nach neuen Perspektiven.
2015 dann der vorerst letzte Große Wurf: Ich gehe eine feste Beziehung zu meiner 5d ein - uns wird so schnell nichts mehr trennen.

Als Plattform für meine Fotografie habe ich eine responsive Webseite entwickelt, bin auf 500px und Instragram unterwegs und gestalte diverse Printmedien wie Visitenkarten, Postkarten und Briefbögen. Nach meinen Reisen erstelle ich Fotobücher, mein letztes großes Projekt ist ein 300-seitiges Fotobuch mit eigenen Texten und Karten von und über meine Reise durch Myanmar.